Hundewesen - Berichte 2021


Besuch im Saugatter Bad Berka

6. Juli 2021

 

Im Rahmen des diesjährigen Abrichtelehrgangs wurde den teilnehmenden Gespannen wieder die Möglichkeit geboten einen Übungstag im Schwarzwildgatter Bad Berka zu absolvieren. 11 Hundeführer entschieden sich für die Teilnahme, hauptsächlich mit Hunden, welche später für die Stöberarbeit oder die Nachsuche eingesetzt werden sollen.

 

Auch diesmal war die ganze Bandbreite der jagdlich geführten Hunderassen vertreten, teilgenommen haben Vorsteh-, Stöber-, Bauhunde und Retriever.

Die hervorragende Planung und Organisation des Gatterbesuches wurde vom Leiter des Abrichtelehrgangs und Hundeausschusses Thomas Tang vorgenommen.

Im Schwarzwildgatter besteht die Möglichkeit den Vierläufer unter Anleitung und wenn notwendig in mehreren Schritten an das Arbeiten am Schwarzwild zu gewöhnen. Dies geschieht unter fachkundiger Anleitung der Gattermeister.

 

Unter diesen Bedingungen kann sich der Hundeführer ein genaues Bild vom Verhalten seines vierbeinigen Jagdhelfers am Schwarzwild machen. Dies ist bei den herbstlichen Bewegungsjagden gar nicht oder nur eingeschränkt möglich, da hier der Hund vom Stand geschnallt wird oder vor der Treiberwehr läuft. 

 

Vor Beginn der Übungseinheiten wurden die notwendigen Papiere geprüft und der Gattermeister ließ sich vom Hundeführer über die Erfahrung und den Leistungsstand des Hundes bei Drückjagden ins Bild setzen.

Nach den ersten sechs Gespannen wurde eine kleine Mittagspause eingelegt und jeder der Teilnehmer steuerte seinen Beitrag in Form von Getränken, Brot, Käse und Wurst bei. Trotz des eingehaltenen Sicherheitsabstandes konnten sich die Hundeführer hier bereits über die ersten Erfahrungen im Gatter austauschen.

 

Nachdem auch die zweite Gruppe aus fünf Gespannen ihre Übungseinheit absolviert hatte, bedankten wir uns für die routinierte und kompetente Betreuung und Beratung bei den beiden Gattermeistern.

 

Sie bekamen von den Teilnehmern noch einen kräftig bestückten Essenskorb übereicht, in der Hoffnung das wir diesen Gatterbesuch mit dem nächsten Abrichtelehrgang wiederholen dürfen. Alle Hunde zeigten bei der Arbeit am Schwarzwild gute bis sehr gute Leistungen und so traten die Teilnehmer sehr zufrieden die Rückfahrt ins heimatliche Mittelhessen an.