Aktuelles zum Jagdschein und für Jungjäger


Infoveranstaltung Jungjägerausbildung 2020

4. März 2020

 

Der Jagdverein „Hubertus“ Gießen und Umgebung e.V. bietet ab April 2020 wieder einen Vorbereitungslehrgang zur Jägerprüfung. Etwa 140 Jägerinnen, Jäger, Jagdhornbläser, Hundeführer und Jagdscheininteressierte begrüßte der 1. Vorsitzende Dieter Mackenrodt zu einem Informationsnachmittag auf dem Gelände des Holz+Technik-Museums in Wettenberg-Wissmar. Besonders erfreulich war die große Schar an Hundeführern mit Ihren vierbeinigen Gefährten. Arthur Grölz und Thomas Tang vom Hundeausschuss präsentierten den interessierten Teilnehmern über 40 Jagdhunde (!). Die große Zahl an Jagdgebrauchs-hunderassen beeindruckte ganz besonders die Jagdscheininteressenten.

Die Bläsergruppe des Vereins begrüßte die große Jägerschar mit musikalischen Stücken. Die Organisation der Informationsveranstaltung „Jägerausbildung bei „Hubertus“ Gießen“ hatte der Vereinsvorstand mit Unterstützung der theoretischen Ausbildungsleitung Herrn Karl-Heinz Kuchenbecker übernommen.

 

Im Schulungsraum des Holz+Technik-Museums erläuterte der „ Hubertus“-Vorsitzende Dieter Mackenrodt  zusammen mit Karl-Heinz Kuchenbecker einer großen Schar interessierten  Gästen die Fachgebiete der theoretischen  Ausbildung und stellte die Dozenten des Halbjahreskurs 2020 vor. Für die Schießausbildung berichtete Hans Algeyer über die praktische Vorbereitung am Schießstand und verwies auf eine gute Auswahl vereinseigener Waffen zum Übungsschießen. Den Teilnehmern stehen Lehrreviere zur Verfügung und sie nehmen an Fallen- bzw. Motorsägenlehrgängen teil.

Da die Anforderungen für das Bestehen der Jägerprüfung hoch sind, legt unser „Hubertus“ Gießen besonders großen Wert darauf, mit individueller Betreuung der einzelnen Lehrgangsteilnehmer eine optimale Vermittlung des angebotenen Lehrstoffes zu gewährleisten. Die Erfolge der Vergangenheit zeigen, dass die angewandten Lehrmethoden die Jungjäger bestens auf die Prüfung und den Start ins Jägerleben vorbereiten.

 

Die wichtige Schießausbildung findet unter der Leitung von Ausbildern am vereinseigenen Schießstand in Garbenteich statt.  Die Ausbildungsleitung konnte bereits eine große Anzahl von Anmeldungen entgegennehmen und verwies auf den Kursbeginn im April dieses Jahres.

 

Neben der theoretischen Ausbildung und dem Schießtraining im Vorbereitungslehrgang nehmen die Teilnehmer an Exkursionen im Lehrrevier teil und sammeln erste jagdliche Erfahrung bei Wildbeobachtungen auf den Ansitzeinrichtungen.

Der „Hubertus“-Vorstand dankt allen Beteiligten für die Unterstützung bei der erfolgreichen Informationsveranstaltung und begrüßt die Teilnehmer des kommenden Vorbereitungslehrgang in Hessens größtem Jagdverein „Hubertus“ Gießen!