Herzlich willkommen!

Der Jagdverein ist mit etwa 1300 Mitgliedern der größte Mitgliedsverein des Landesjagdverbandes in Hessen. Eine 100-jährige Tradition zeichnet uns aus. Lernen Sie unser starkes Angebot für Jungjäger, Hundebesitzer, Jagdhornbläser und Naturschützer kennen. Profitieren Sie von unserer vereinseigenen Schießanlage und den zahlreichen Vereinsaktivitäten.

 

Ich freue mich, wenn ich Sie als Mitglied im Jagdverein „Hubertus“ Gießen und Umgebung e. V. begrüßen darf.

 

Waidmannsheil, 

Ihr  Dieter Mackenrodt


Aktuelles im Überblick

Unten stehend finden Sie die aktuellsten Informationen mit Verlinkung zu den ausführlichen Berichten. (Ältere Beiträge bis Anfang 2014 finden Sie in den jeweiligen Themenbereichen, unter "Aktuelles", "Berichte" oder "Archiv").

 

Lesen Sie auch unsere Rundschreiben, die wir in einem Archiv für Sie zusammengestellt haben. Hier sind die Ausgaben ab Anfang 2010 für Sie hinterlegt.


Auf der Suche nach bestimmten Informationen?

Nutzen Sie die Suchfunktion für unsere Website:

(Bestätigen mit "Enter")





28. Januar 2022

LJV-News: Flächendeckende Wildtiererfassung Hessen, Frühjahr 2022

 

Lassen Sie uns daher weiterhin gemeinsam mit Zahlen und Fakten aufzeigen, dass „Schutz durch Nutzung“ nachhaltig ist und wir Jägerinnen und Jäger unserer Eigenverantwortung für die uns anvertrauten Wildarten und deren Lebensräume gerecht werden.

Lesen Sie hier die kompletten News


28. Januar 2022

jagderleben.de: Urteil: Jäger hat kein Bedürfnis für mehr als 30 Waffen

 

"Ein Gießener Gericht sieht in ihrer Begründung das Bedürfnis von Jägern sogar mit zehn Waffen als gedeckt. Ein Experte übt Kritik."

Quelle und kompletter Bericht


28. Januar 2022

osthessen-news.de: Nach Heidelberg: Nein, wir brauchen keine Verschärfung des Waffengesetzes!

 

"Noch bevor der Amoklauf von Heidelberg auch nur eine Woche her ist, werden Rufe nach einer Verschärfung des deutschen Waffengesetzes laut."

Quelle und kompletter Bericht


20. Januar 2022

umwelt-hessen.de: Geflügelpest in Hessen, Nachweise im Landkreis Gießen und Main-Kinzig-Kreis

 

Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor hat bei einer toten Graugans aus Hungen-Steinheim und einer toten Kanadagans vom Kinzigsee die Geflügelpest nachgewiesen. Das Friedrich-Loeffler Institut hat diesen Nachweis gestern bestätigt.

Quelle und kompletter Bericht


18. Januar 2022

LJV-Seminarreihe „Die erfolgreiche Pressemitteilung“ startet im Februar

 

Da das für Anfang Februar geplante Medientraining mit Hessenschau-Moderatorin Kristin Gesang aufgrund der Corona-Pandemie leider verschoben werden musste, bietet der LJV nun eine zweiteilige Seminarreihe zum Thema „Erfolgreiche Pressemitteilung“ im Rahmen einer Videokonferenz an am 17. und 24. Februar 2022.

Hier lesen Sie mehr darüber.


13. Januar 2022

LJV-News: WILD-Jahresbericht 2020 / Jagdmesse Alsfeld neuer Termin

 

Im Fokus stehen sechs ausgewählte Tierarten: Waschbär, Marderhund und Nutria sowie Nil-, Kanada- und Graugans. Die Jagdstrecken dieser Arten wurden für einen Zeitraum von zehn Jahren statistisch ausgewertet, interpretiert und auf insgesamt 40 Seiten grafisch anschaulich und verständlich aufbereitet.

Dazu mehr und Neuigkeiten zur Jagdmesse lesen Sie hier.


13. Januar 2022

Stellenausschreibung Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie 

Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) ist in der Außenstelle in Gießen im Dezernat N2 „Arten“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) in Vollzeit unbefristet zu besetzen - siehe nebenstehendes PDF.

Download
Stellenausschreibung HLNUG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.6 KB


10. Januar 2022

DJV-News: so viele Jäger wie nie und weitere Themen

 

Vielleicht wird das ja unser Jahr. Denn es gab noch nie so viele Jäger wie jetzt. Über 400.000 Menschen gehen in Deutschland zur Jagd, das sind nochmal rund 6.000 mehr als im Jahr 2020. 

Lesen Sie hier die kompletten Jagdnews des DJV.


10. Januar 2022

Seminare Wildschaden und Jagdrecht der Hessischen Landvolk-Hochschule

 

In Kooperation mit dem Verband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer in Hessen e.V. (VJEH)  bietet die Hochschule Seminare zu den Themen Wildschaden (17. und 24.3.) und Jagdrecht (15.3.) an. Alle weiteren Infos finden Sie in den PDFs.

Download
Seminarplan Wildschadenseminar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 645.7 KB
Download
Seminarplan Jagdrechtsseminar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 657.6 KB
Download
Anmeldeformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 397.0 KB


5. Januar 2022

Jagdscheinverlängerung - Sonderbedingungen aufgrund Corona

 

Da die Corona-Pandemie weiter um sich greift, ist die Untere Jagdbehörde für Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen. Wir möchten Sie daher heute über unser aktuelles Antragsverfahren informieren. 

Alle Infos dazu inkl. Antragsformular finden Sie hier.


5. Januar 2022

Vorstellung und Werbung der Gruppe Lernort Natur im Jagdverein Hubertus Gießen

Wir stellen uns vor: Ziel der Gruppe ; Lernort Natur ; ist es,

Schulen im Rahmen des Naturschutzunterrichts und bei Projektwochen zu unterstützen.

Zur Zeit laufen die Planungen der Gruppe ; Lernort Natur ; für die Durchführung von Ferienspiele der Stadt Pohlheim (2022) im Lehr- und Ausbildungsrevier des JV Hubertus Gießen.

Erfahren Sie hier mehr. 


28. Dezember 2021

DJV-Newsletter Dezember #4: Die Jagd wird weiblicher - und weitere Artikel

 

Die Jagd wird weiblicher und jünger, das zeigt unsere aktuelle Jungjägerbefragung. Der Anteil von Frauen in den vergangenen zehn Jahren ist von 20 auf 28 Prozent gestiegen. Einen deutlichen Aufwärtstrend gibt es bei denen, die ohne Vorkenntnisse die Ausbildung begonnen haben, hier hat sich der Anteil seit 2011 von 15 auf 26 Prozent erhöht. 

Lesen Sie hier den kompletten Newsletter.


27. Dezember 2021

LJV-News: Wichtige Informationen zur Verschärfung der Corona-Regeln

 

Nachdem den LJV heute zahlreiche Anfragen zu den aktuellen Coronaregelungen und den möglichen Auswirkungen auf die Jagdausübung und die Durchführung von Gesellschaftsjagden erreicht haben, möchten wir Sie über die Auffassung der Oberen Jagdbehörde im Regierungspräsidium Kassel informieren.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.


16. Dezember 2021

DJV-Newsletter Dezember #1 2021: ASP, Wolf und Koalitionsvertrag

 

Die zukünftige Ampel-Regierung hat vergangene Woche ihren Koalitionsvertrag veröffentlicht. Zur Jagd äußert sie sich nur sehr indirekt. Es lassen sich einige positive Aspekte finden. Beispielsweise die koordinierende und unterstützende Funktion des Bundes bei der Bekämpfung der ASP. 

Lesen Sie hier den kompletten Newsletter.


4. Dezember 2021

Das neue Rundschreiben ist da!

Laden Sie sich hier das aktuelle Rundschreiben herunter - es geht allen Mitgliedern in den nächsten Tagen per Post zu. In unserem Archiv finden Sie die bisherigen Ausgaben.

Download
Hubertus RundschreibenI II 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.4 MB


30. November 2021

LJV/RP Gießen: Weidezäune werden zur tödlichen Falle 

 

Die Meldungen über verfangene Wildtiere häufen sich in jüngerer Vergangenheit. In manchen Fällen werden die Tiere rechtzeitig gefunden und befreit. Oftmals allerdings verenden sie qualvoll. 

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.


12. November 2021

Wildbiologische Seminare im Wintersemester 2021/2022 

Nebenstehend erhalten Sie eine Übersicht der Wilbiologischen Seminare (23.11.2021 bis 15. Januar 2022) des Arbeitskreises Wildbiologie der JLU Gießen e. V.

Für weitere Infos laden Sie sich das nebenstehende PDF herunter.

Download
Seminarprogramm 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 152.9 KB


10. November 2021

Mitglieder-Service im Dezember, Januar und Februar 

 

Wir bieten unseren Mitgliedern in den Wintermonaten Dezember, Januar und Februar an drei Terminen die Möglichkeit, ihre Langwaffen auf unserem Schießstand probe.- bzw. einzuschießen. 

Die genauen Termine und weitere Infos dazu erhalten Sie hier.


10. November 2021

Einladung zum Info-Abend des Abrichte- und Führerlehrgangs 2022

 

Wir bitten alle Hundeführer/innen, die im nächsten Jahr an einem Abrichte- und Führerlehrgang teilnehmen möchten, sich am Mittwoch, den 23. Februar 2022 um 19 Uhr zu einer ersten Info im Vereinshaus am Schießstand einzufinden. 

Alle weiteren Infos dazu erhalten Sie hier.


12. Februar 2021

LJV: Bitte von ASP-Tupferproben regen Gebrauch machen und Proben einsenden!

 

Ende November vergangenen Jahres konnten wir über die Erleichterungen bei der Einsendung von ASP-Tuperproben sowie über die Erhöhung der Aufwandsentschädigung für die Einsendung von verwertbaren Proben von 30,- auf 50,- Euro berichten. Bitte informieren Sie Ihre Mitglieder, dass von der Einsendung der Tupferproben reger Gebrauch gemacht werden sollte.  Auch bei Verkehrsunfällen getötetes Schwarzwild sollte dringend beprobt werden.

Alles weitere dazu lesen Sie hier.


19. Januar 2021

LJV-News: Wichtig: Blut-Tupferproben von Waschbär, Mink und Marderhund

 

Die Goethe-Universität Frankfurt am Main und die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung untersuchen derzeit im Rahmen des Verbundforschungsprojektes "ZOWIAC" (Zoonotische und wildtierökologische Auswirkungen invasiver Carnivoren) den Parasitenbefall sowie das Risiko von Zoonosen, die von Waschbär, Marderhund und Mink ausgehen können. Der LJV Hessen unterstützt das Projekt "ZOWIAC" und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese wichtige Forschungsarbeit ebenso unterstützen.

Lesen Sie hier die komplette Mitteilung.


10. Juni 2020

LJV-News: Verordnung über jagdliche Maßnahmen zur Bekämpfung der ASP

 

Im GVBL wird die „Verordnung über jagdliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (Hessische ASP-Jagdverordnung-HASP JV)“ vom 28.05.2020 verkündet.

Wichtig: Die aufgeführten Ausnahmen von jagdrechtlichen Verboten und Einschränkungen gelten erst beim Auftreten der Afrikanischen Schweinepest und nur in der von der Behörde festgelegten Gebieten.

Mehr dazu lesen Sie hier.


24. März 2020

Information: Tiersektionen bei Wildtieren

 

Bisher konnten Wildtiere im Landkreis Gießen ohne vorherige Anmeldung beim Veterinäramt direkt zum Landesbetrieb Hessisches Landeslabor Schubertstraße 60 in Gießen verbracht werden. Ab sofort werden Tiersektionen dort nur noch auf amtstierärztliche Anweisungen durchgeführt.

 

Aufgrund der Vorkommnisse bezüglich des aktuellen Coronavirus-Geschehens (SARS-CoV-2) und den damit verbundenen personellen Einschränkungen sind Tiersektionen am Landesbetrieb Hessisches Landeslabor, nur noch in dringenden Fällen (akuter Tierseuchenverdacht, akuter dringend untersuchungsbedürftiger Fall im Zusammenhang mit einem Vergehen gegen das Tierschutzgesetz) möglich. Deshalb ist die Bewertung, ob eine Sektion dringend erforderlich ist oder nicht, durch die Veterinärämter vorzunehmen.


11. Januar 2020

DJV Broschüre Tierfund-Kataster

Das Tierfund-Kataster ermöglicht erstmals eine bundesweit einheitliche und standortgenaue Erfassung von Wildunfällen und anderen Tierfunden.

Laden Sie sich dazu nebenstehendes PDF herunter.

Download
2020-01_DJV-Broschuere_Tierfundkataster_
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB


26. Juli 2019

LJV-News: Änderungserlass zur Schalenwildrichtlinie

 

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat im Staatsanzeiger Nr. 29/2019 einen Erlass zur "Änderung der Richtlinie für die Hege und Bejagung des Schalenwildes in Hessen" veröffentlicht.

Lesen Sie alles Weitere dazu hier.


22. Juni 2019

HMUKLV: Handlungsempfehlungen zum Umgang mit ASP

Das Hessische Landwirtschaftsministerium hat Handlungsempfehlungen für einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) veröffentlicht. Sie wird den Landkreisen und Veterinärbehörden im Ausbruchsfall als Leitfaden dienen. Lesen Sie alles Weitere dazu im nebenstehenden PDF.

Download
139 - 2106 PM Handlungsempfehlung ASP.pd
Adobe Acrobat Dokument 93.5 KB