Herzlich willkommen!

Der Jagdverein ist mit etwa 1300 Mitgliedern der größte Mitgliedsverein des Landesjagdverbandes in Hessen. Eine 100-jährige Tradition zeichnet uns aus. Lernen Sie unser starkes Angebot für Jungjäger, Hundebesitzer, Jagdhornbläser und Naturschützer kennen. Profitieren Sie von unserer vereinseigenen Schießanlage und den zahlreichen Vereinsaktivitäten.

 

Ich freue mich, wenn ich Sie als Mitglied im Jagdverein „Hubertus“ Gießen und Umgebung e. V. begrüßen darf.

 

Waidmannsheil, 

Ihr  Dieter Mackenrodt


Herzliche Einladung


Wir feiern 100 Jahre Hubertus "Gießen" und Umgebung - denn vor 100 Jahren fand unsere Vereinsgründung statt!

Auf vielfachen Wunsch bieten wir unseren "Geburtstagssekt" im Jubiläumsjahr 2021 zum Erwerb an. Der Sekt stammt vom Weingut Menger am Rhein und kann kistenweise im Vereinshaus am Schießstand abgeholt werden.

 

Die Flasche mit besonderem Etikett kostet 9,90 € Stückpreis und kann bei unserer Wirtin Renate Claus im Vereinshaus oder direkt bei mir bestellt werden.

 

Dieter Mackenrodt, Jagdverein "Hubertus" Gießen



DANKE an 1300 Mitglieder

Unser 1. Vorsitzender Dieter Mackenrodt dankt allen 1.300 Mitgliedern in diesem persönlichen Brief. Laden Sie ihn sich hier als PDF herunter:


Download
Danke! an 1300 Mitglieder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 390.4 KB


Aktuelles im Überblick

Unten stehend finden Sie die aktuellsten Informationen mit Verlinkung zu den ausführlichen Berichten. (Ältere Beiträge bis Anfang 2014 finden Sie in den jeweiligen Themenbereichen, unter "Aktuelles", "Berichte" oder "Archiv").

 

Lesen Sie auch unsere Rundschreiben, die wir in einem Archiv für Sie zusammengestellt haben. Hier sind die Ausgaben ab Anfang 2010 für Sie hinterlegt.


Auf der Suche nach bestimmten Informationen?

Nutzen Sie die Suchfunktion für unsere Website:

(Bestätigen mit "Enter")





15. September 2021

DJZ.de: Tollwut-Ausbruch in Deutschland

 

"In der vergangenen Woche wurde bei einem Hundewelpen Tollwut festgestellt. Der junge Hund ist in einer Tierklinik in Niedersachsen an der Krankheit gestorben."

Quelle und kompletter Bericht.


15. September 2021

Jahreshauptversammlung 2021 - Einstimmige Beschlüsse / Fürsorge des „Hubertus“ bei den teilnehmenden Mitgliedern

Dieter Mackenrodt dankte allen Vereinsmitgliedern, die sich ehrenamtlich und in den Ausschüssen engagieren. Indem sie mehr tun als sie müssen, leisten sie einen unverzichtbaren Dienst für den Verein. Das Ehrenamt lebt aus Wurzeln wie Mitmenschlichkeit, Ideenreichtum, Spontanität und Hilfsbereitschaft. 

Lesen Sie hier den kompletten Bericht


15. September 2021

Große Beteiligung am Seminar zur Trichinenprobe-Entnahme

Etwa 25 Teilnehmer besuchten unser Seminar zur Berechtigung von Probeentnahmen durch das zuständige Veterinäramt. Eine weitere Gruppe von 25 Teilnehmern ist für die zweite Veranstaltung in der kommenden Woche eingeplant.  

Lesen Sie hier den kompletten Bericht.


14. September 2021

Exkursion des Rebhuhnhegerings Wetterau-Gießen zum Thema lebensraumverbessernde Maßnahmen

Besichtigt wurde das Revier der Brüder Fabian und Maximilian Best, die durch die Umsetzung zahlreicher Maßnahmen sowohl bedeutend zum Natur- und Artenschutz beitragen, als auch die Niederwildjagd in ihrem Revier erhalten und zum großen Teil erst wieder möglich gemacht haben.

Lesen Sie hier den kompletten Bericht.


14. September 2021

Ausbildung im „Hubertus“- Jungjägerkurs 2021 - Abwechslungsreiche Ausbildung

Natürlich gab der Ausbildungsleiter Karl-Heinz Kuchenbecker und Dieter Mackenrodt ein Feedback über den Ablauf der Bewegungsjagd. Der Ausbildungsleiter führte den gesamten Ausbildungskurs gemeinsam mit Kim Muskat und Jochen Scheiter als große „Treiberwehr“ durch das Revier. Dabei wurde viel Erfahrung gesammelt und der Teamgeist gepflegt. Natürlich wurde auch Wild „aufgemüdet“ und manch Reh und Sau gesichtet. 

Lesen Sie hier den kompletten Bericht.


14. September 2021

Führungswechsel bei der Hegegemeinschaft „Gleiberger Land“ im Kreis Gießen

Neuer Vorsitzender der Hegegemeinschaft „Gleiberger Land“ ist Hubertus Sarges aus Wetzlar. Der Jagdpächter eines Gießener Revier an der Lahn wurde auf der Mitgliederversammlung im Hessischen Holz- + Technikmuseum in Wettenberg-Wissmar einstimmig zum Vorsitzenden der Hegegemeinschaft gewählt. 

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.


31. August 2021

Fortbildungsveranstaltung Erste-Hilfe beim Jagdhund 

Tierärztin und Vereinsmitglied Dr. Stefanie Bohle demonstrierte das Überprüfen von Vitalfunktionen, die Anwendung von Zwangsmaßnahmen und das Anlegen von Verbänden mit Gegenständen des Alltags an der geduldigen Kleinen Münsterländerhündin „Emma“ von Detmar Loff. 

Lesen Sie hier den kompletten Nachbericht.


31. August 2021

DJV-News: Offener Brief und Stellengesuche

 

Für die DJV-Geschäftsstelle in Berlin suchen wir jeweils einen Redakteur (m/w/d) und Volontär (m/w/d). Werden Sie Teil des 5-köpfigen Pressestellen-Teams und unterstützen Sie den DJV bei seiner Öffentlichkeitsarbeit.

Lesen Sie hier den kompletten Newsletter.


31. August 2021

LJV Hessen:  Delegiertenversammlung des LJV Hessen

 

Am 25. August 2021 hat die Delegiertenversammlung des LJV Hessen wie geplant unter Corona-Bedingungen in der Hessenhalle Alsfeld stattgefunden. LJV-Präsident Prof. Dr. Jürgen Ellenberger und Schatzmeister Christof Wehrum wurden für vier weitere Jahre im Amt bestätigt.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel. 


12. August 2021

rothirsch.org: Zwei Jahre neue Hessische Rotwildrichtlinie

 

"Seit zwei Jahren gilt eine neue „Richtlinie für die Hege und Bejagung des Schalenwildes in Hessen“, die die schwarz-grüne Landesregierung verabschiedet hatte. Damit einher gingen einige markante Neuerungen..."

Quelle und kompletter Bericht


12. August 2021

2-Tagesseminar: Zerwirkseminar und Wildbretveredlung

 

Mit Wildexperte Daniel Seller am 25. und 26. Oktober 2021 mit anschließender Wildbretverköstigung. Kaum ein anderes Lebensmittel mundet uns mehr als eine knackige und deftige Wurst. Wie wäre es, wenn Sie diese Leibspeise mit bestem Wildbret aus Ihrem Revier selbst zubereiten könnten?

Erfahren Sie hier mehr zu den beiden Seminartagen.


12. August 2021

DJV-Newsletter August #1 2021

 

Diese Woche haben wir mit der Kamera zwei weitere Orte besucht, an denen die Raubsäuger-Jagd eine wichtige Rolle spielt. Unter anderem haben wir mit Norman Stier von der Technischen Universität Dresden gesprochen.

Lesen Sie den kompletten Newsletter hier.


8. August 2021

Kooperationsveranstaltung ,,Wald und Wild“ am 28. August 2021

 

Ziel der Veranstaltung soll es sein, Ideen zu erläutern, welche einfach aber effektiv in den heimischen Revieren umzusetzen sind, um den Waldbewohnern aktiv durch lebensraumverbessernde Maßnahmen unter die Läufe und Schwingen greifen können. 

Erhalten Sie hier die kompletten Informationen zur Veranstaltung.


3. August 2021

Einladung zur 2. Schulung: Einweisung in die Drohnentechnik und Einsatz von Drohnen zur Wildtierrettung“

Die Schulung richtet sich an Vereinsmitglieder, die sich in der Wildtierretter-Gruppe des Hubertus Gießen aktiv als Drohnenpilot/in und/oder Helfer/in (Spotter) einbringen möchten. Sie findet am Sonntag, den 26. September 2021, 9.00 Uhr – ca. 16.00 Uhr am Schießstand Garbenteich statt. 

Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.


3. August 2021

Hochwasserhilfe - eine gute Sache

Frankonia bietet einen hilfreichen Service: die Reinigung und Aufbewahrung von Waffen in den Hochwassergebieten. Leiten Sie diese Info gerne an Betroffene weiter.

Zum Vergrößern klicken Sie einfach auf das Bild.



27. Juli 2021

Biebertaler Ferienspiele: „Mit den Jägern auf Ansitz“

Interessante Einblicke in das Waidwerk gewannen über 50 Ferienspiel-Kinder bei den Biebertaler Jägern. Begrüßt wurden sie vom Vorsitzenden des Jagdvereins „Hubertus“,

Dieter Mackenrodt auf dem Hofgut Bubenrod in Biebertal-Königsberg, der mit etwa 40 Jagdfreunden wieder diese traditionsreiche Veranstaltung organisiert hatte.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel mit zahlreichen Bildern.


27. Juli 2021

Wanderpokal Beste Jägerprüfung

Den Wanderpokal, einen bronzenen Adler auf  Holzfuß, erhielt als „Prüfungsbester“ der Frühjahrsprüfung 2021 unser Jungjäger Balthasar Neubourg. Der „Hubertus“-Vorsitzende wünschte Balthasar Neubourg ein erfülltes und erlebnisreiches Jägerleben und gratulierte ihm zu dem  hervorragenden Prüfungsergebnis der Prüfung im Mai diesen Jahres. Balthasar Neubourg hatte von Oktober bis Mai am Hubertus-Halbjahreskurs teilgenommen.

Lesen Sie hier den kompletten Bericht.


16. Juli 2021

Wahl des Vizepräsidenten des Landesjagdverbandes Hessen

Die Hessischen Jagdvereine haben auf ihrem Deligiertentag am 14. Juli 2021 in Alsfeld unseren Vorsitzenden Dieter Mackenrodt zum Vizepräsidenten des Landesjagdverband Hessen e.V. gewählt.

 

Das Ergebnis war einstimmig und wird für Dieter Mackenrodt die 2. Amtszeit werden. Die 1. Amtszeit war von 2017 - 2021.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.


13. Juli 2021

LJV-News: Waffengesetz: Übergangsfristen laufen aus

 

Jäger müssen bestimmte wesentliche Teile, Magazine und Salutwaffen bis zum 1. September 2021 bei der Behörde melden. Ein Frage-Antwort-Papier des DJV enthält weitere Informationen.

Lesen Sie hier alles Weitere dazu.


2. Juni 2021

Lehrgang zur Trichinenprobenentnahme bei „Hubertus“ Gießen

 

Für interessierte Jägerinnen und Jäger ist die Möglichkeit geschaffen worden, an einer von der Veterinärbehörde durchgeführten Schulung zur Trichinenprobenentnahme teilzunehmen am Freitag, den 10. September 2021 um 19:00 Uhr  im HTM Wettenberg-Wißmar.

Update: Der Lehrgang ist ausgebucht - am 24. September ist ein weiterer Termin angesetzt, 19 Uhr, HTM. 

Weitere Informationen auch zur Anmeldung erhalten Sie hier.


1. April 2021

 LJV-News: Neue Corona-Regeln und Auslegungshinweise liegen vor

 

Die ab Montag, 29.03.2021 gültige Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoKoBeV) samt Auslegungshinweisen liegt nun vor.

Für die Bereiche Jagdausübung, Schießstandbetrieb, Jungjäger- oder Jagdhundeausbildung und -prüfung ergeben sich nach dem derzeitigen Stand keine Änderungen. Bitte beachten Sie jedoch mögliche Allgemeinverfügungen der Landkreise und kreisfreien Städte bei steigendenen Inzidenzen.

Herzliche Grüße und Waidmannsheil 

Markus Stifter, Pressesprecher


23. Februar 2021

LJV-Hessen: Vorschläge Hegemedaille "Sonderstufe Gold" und Staatsehrenpreis

Der Landesjagdverband Hessen bittet um Vorschläge zur Verleihung der Hegemedaille sowie der Staatsehrenpreises für Lebensraumgestaltung. Damit soll das Engagement der Jägerschaft in diesen Bereichen geehrt werden. 

Alle Infos im nebenstehenden PDF 

Download
Hegemedaille-Staatsehrenpreis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 52.4 KB


12. Februar 2021

LJV: Bitte von ASP-Tupferproben regen Gebrauch machen und Proben einsenden!

 

Ende November vergangenen Jahres konnten wir über die Erleichterungen bei der Einsendung von ASP-Tuperproben sowie über die Erhöhung der Aufwandsentschädigung für die Einsendung von verwertbaren Proben von 30,- auf 50,- Euro berichten. Bitte informieren Sie Ihre Mitglieder, dass von der Einsendung der Tupferproben reger Gebrauch gemacht werden sollte.  Auch bei Verkehrsunfällen getötetes Schwarzwild sollte dringend beprobt werden.

Alles weitere dazu lesen Sie hier.


8. Februar 2021

100 Jahre: „Hubertus“ feiert im Rahmen einer Videokonferenz

Der 1. Vorsitzende Dieter Mackenrodt ließ es sich auch trotz der aktuellen Corona-Beschränkungen nicht nehmen und organisierte in kurzer Zeit eine virtuelle Jubiläumsfeier per Video. Tatkräftige Unterstützung erhielt der Hubertus-Chef von Schriftführerin Dr. Sandra Rafalzik. Damit an diesem Abend alle Vorstandsmitglieder, Ausschüsse, Ehrenmitglieder und Ehrengäste vom LJV Hessen gebührend auf das Jubiläum anstoßen konnten, versendete der Vorsitzende einige Tage vor dem Ehrentag an alle Teilnehmer einen Spitzen-Jubiläumssekt des Weingutes H. L. Menger. Lesen Sie hier den kompletten Bericht


2. Februar 2021

LJV-News: Start der Flächendeckenden Erfassung 2021 - bitte machen Sie mit!

 

Heute rufen der DJV und die Landesjagdverbände alle Revierpächterinnen und Revierpächter auf, sich mit ihrem Wissen und ihren Revierkenntnissen an der "Flächendeckenden Erfassung" (FE) im Rahmen des Wildtierinformationssystem der Länder Deutschlands (kurz WILD), zu beteiligen.

Lesen Sie hier die komplette Info.


19. Januar 2021

LJV-News: Wichtig: Blut-Tupferproben von Waschbär, Mink und Marderhund

 

Die Goethe-Universität Frankfurt am Main und die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung untersuchen derzeit im Rahmen des Verbundforschungsprojektes "ZOWIAC" (Zoonotische und wildtierökologische Auswirkungen invasiver Carnivoren) den Parasitenbefall sowie das Risiko von Zoonosen, die von Waschbär, Marderhund und Mink ausgehen können. Der LJV Hessen unterstützt das Projekt "ZOWIAC" und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese wichtige Forschungsarbeit ebenso unterstützen.

Lesen Sie hier die komplette Mitteilung.


12. Januar 2021

LJV-Hessen: Corona: Neue Regelungen und Informationen zu Bewegungseinschränkungen veröffentlicht

 

Die Hessische Landesregierung hat soeben die neuen Auslegungshinweise sowie die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoKoBeV) veröffentlicht, die ab Montag, 11. Januar 2021 in Kraft tritt.

Lesen Sie alles Wissenswerte dazu hier.


3. November 2020

Auswirkungen der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auf die Durchführung von Gesellschaftsjagden - lesen Sie dazu bitte die beigefügten PDF-Mitteilungen:

Download
HMUKLV
Hinweise Durchführung von Gesellschaftsj
Adobe Acrobat Dokument 141.5 KB
Download
Hessische Landesregierung
CoKoBeV Verordnung zur Beschränkung von
Adobe Acrobat Dokument 54.1 KB
Download
201102_Genehmigung Gesundheitsamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.8 KB


3. November 2020

LJV-News: Genehmigung für Drückjagden zeitnah beantragen (Musterantrag)

 

Ab dem 2. November 2020 müssen Gesellschaftsjagden grundsätzlich von den Gesundheitsämtern der Landkreise oder der kreisfreien Städte genehmigt werden. Damit sich die Genehmigung nicht verzögert, möchten wir Ihnen folgende Hinweise sowie einen Musterantrag zur Verfügung stellen, um das Verfahren zu vereinfachen.

Erfahren Sie hier alle Neuigkeiten dazu.


10. Juni 2020

LJV-News: Verordnung über jagdliche Maßnahmen zur Bekämpfung der ASP

 

Im GVBL wird die „Verordnung über jagdliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (Hessische ASP-Jagdverordnung-HASP JV)“ vom 28.05.2020 verkündet.

Wichtig: Die aufgeführten Ausnahmen von jagdrechtlichen Verboten und Einschränkungen gelten erst beim Auftreten der Afrikanischen Schweinepest und nur in der von der Behörde festgelegten Gebieten.

Mehr dazu lesen Sie hier.


24. März 2020

Information: Tiersektionen bei Wildtieren

 

Bisher konnten Wildtiere im Landkreis Gießen ohne vorherige Anmeldung beim Veterinäramt direkt zum Landesbetrieb Hessisches Landeslabor Schubertstraße 60 in Gießen verbracht werden. Ab sofort werden Tiersektionen dort nur noch auf amtstierärztliche Anweisungen durchgeführt.

 

Aufgrund der Vorkommnisse bezüglich des aktuellen Coronavirus-Geschehens (SARS-CoV-2) und den damit verbundenen personellen Einschränkungen sind Tiersektionen am Landesbetrieb Hessisches Landeslabor, nur noch in dringenden Fällen (akuter Tierseuchenverdacht, akuter dringend untersuchungsbedürftiger Fall im Zusammenhang mit einem Vergehen gegen das Tierschutzgesetz) möglich. Deshalb ist die Bewertung, ob eine Sektion dringend erforderlich ist oder nicht, durch die Veterinärämter vorzunehmen.


11. Januar 2020

DJV Broschüre Tierfund-Kataster

Das Tierfund-Kataster ermöglicht erstmals eine bundesweit einheitliche und standortgenaue Erfassung von Wildunfällen und anderen Tierfunden.

Laden Sie sich dazu nebenstehendes PDF herunter.

Download
2020-01_DJV-Broschuere_Tierfundkataster_
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB


26. Juli 2019

LJV-News: Änderungserlass zur Schalenwildrichtlinie

 

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat im Staatsanzeiger Nr. 29/2019 einen Erlass zur "Änderung der Richtlinie für die Hege und Bejagung des Schalenwildes in Hessen" veröffentlicht.

Lesen Sie alles Weitere dazu hier.


22. Juni 2019

HMUKLV: Handlungsempfehlungen zum Umgang mit ASP

Das Hessische Landwirtschaftsministerium hat Handlungsempfehlungen für einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) veröffentlicht. Sie wird den Landkreisen und Veterinärbehörden im Ausbruchsfall als Leitfaden dienen. Lesen Sie alles Weitere dazu im nebenstehenden PDF.

Download
139 - 2106 PM Handlungsempfehlung ASP.pd
Adobe Acrobat Dokument 93.5 KB