Herzlich willkommen!

Der Jagdverein ist mit etwa 1300 Mitgliedern der größte Mitgliedsverein des Landesjagdverbandes in Hessen. Eine fast 100-jährige Tradition zeichnet uns aus. Lernen Sie unser starkes Angebot für Jungjäger, Hundebesitzer, Jagdhornbläser und Naturschützer kennen. Profitieren Sie von unserer vereinseigenen Schießanlage und den zahlreichen Vereinsaktivitäten.

 

Ich freue mich, wenn ich Sie als Mitglied im Jagdverein „Hubertus“ Gießen und Umgebung e. V. begrüßen darf.

 

Waidmannsheil, 

Ihr  Dieter Mackenrodt


DANKE an 1300 Mitglieder

Unser 1. Vorsitzender Dieter Mackenrodt dankt allen 1.300 Mitgliedern in diesem persönlichen Brief. Laden Sie ihn sich hier als PDF herunter:


Download
Danke an 1300 Mitglieder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 943.4 KB


Aktuelles im Überblick

Unten stehend finden Sie die aktuellsten Informationen mit Verlinkung zu den ausführlichen Berichten. (Ältere Beiträge bis Anfang 2014 finden Sie in den jeweiligen Themenbereichen, unter "Aktuelles", "Berichte" oder "Archiv").

 

Lesen Sie auch unsere Rundschreiben, die wir in einem Archiv für Sie zusammengestellt haben. Hier sind die Ausgaben ab Anfang 2010 für Sie hinterlegt.


Auf der Suche nach bestimmten Informationen?

Nutzen Sie die Suchfunktion für unsere Website:

(Bestätigen mit "Enter")





15. Januar 2021

Deutsche Wildtier Stiftung: Wild und Wald - Positionspapier

Lesen Sie das beigefügte Positionspapier zum Umbau der Wälder unter Berücksichtigung ihrer Funktion als Lebensraum unserer Wildtiere als PDF-Download.

Download
dewist_position_wildwaldumbau-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.9 KB

15. Januar 2021

Bernd Krewer: Unser Rehwild - Waldschädling Nr. 1?

Bernd Krewer betrachtet in diesem Artikel das Thema "Rehwild als Waldschädling Nummer 1?" Lesen Sie in im nebenstehenden PDF.

Hier lesen Sie zudem einen Nachruf auf Bernd Klewer auf jagderleben.de.

Download
Bernd Krewer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 221.1 KB


12. Januar 2021

LJV-Hessen: Corona: Neue Regelungen und Informationen zu Bewegungseinschränkungen veröffentlicht

 

Die Hessische Landesregierung hat soeben die neuen Auslegungshinweise sowie die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoKoBeV) veröffentlicht, die ab Montag, 11. Januar 2021 in Kraft tritt.

Lesen Sie alles Wissenswerte dazu hier.


11. Januar 2021

Lebensraumgutachten Rotwild Krofdorf

 

Das Lebensraumgutachten und Bewirtschaftungskonzept der Rotwildhegegemeinschaft "Krofdorfer Forst" ist da und kann als Auszug auf der Website heruntergeladen oder in einer Videovorstellung angesehen werden:

http://rotwild-krofdorf.de/


11. Januar 2021

Jobs und Praktika bei DJV und LJVs

 

Der DJV bietet fortlaufend Praktika in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungsmanagement an. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Stellenangebote in DJV und LJV.

Schauen Sie sich die offenen Stellenanzeigen hier an.


11. Januar 2021

DJV Newsletter #1: Aktuelles zur ASP und mehr

 

Wie das zuständige Ministerium in Brandenburg bestätigte, gibt es einen ersten Verdachtsfall der Afrikanischen Schweinepest in Groß Glienicke / Brandenburg an der westlichen Grenze zu Berlin. Die endgültige Untersuchung durch das FLI steht aus. Solange der Verdacht nicht bestätigt ist, bitten wir Sie, sich an keinerlei Spekulationen zu beteiligen.

Lesen Sie hier den kompletten Newsletter


21. Dezember 2020

top-agrar online: Zwanzig weitere ASP-Funde in Brandenburg

 

"Weitere 20 ASP-infizierte Wildschweine in den bestehenden Kerngebieten in Brandenburg entdeckt. Keine Änderung der Seuchenlage. In Ostdeutschland jetzt insgesamt 322 ASP-Funde."

Quelle und kompletter Bericht


17. Dezember 2020

Jagdausübung während der Ausgangssperre im Kreis Gießen

 

Derzeit herrschen viele Unklarheiten bezüglich der Jagdausübung während der Ausgangssperre im Landkreis Gießen. An dieser Stelle möchten wir darüber aufklären:

Durch die Auslegungshinweise zu § 1 Abs. 2b Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung werden Maßnahmen zur Tierseuchenbekämpfung und –prävention gerechtfertigt. 

Lesen Sie hier den kompletten Text.


17. Dezember 2020

Hessische Jägerschaft fordert Unterstützung bei der Fangjagd zur Sicherung des Artenschutzes

 

In Hessen nimmt die Anzahl von Beutegreifern wie Fuchs und Waschbär weiterhin stark zu, da sie in der von Menschen geprägten Kulturlandschaft zu den „Gewinnern“ gehören und sich nahezu ungehindert ausbreiten können. Damit andere Tierarten, wie das Rebhuhn, der Kiebitz oder auch die Gelbbauchunke noch eine Überlebenschance haben, gilt es, diese vor Fressfeinden zu schützen. Da Fuchs, Waschbär, Marder & Co. fast ausschließlich nachts unterwegs sind, ist die Jagd mit geprüften Lebendfangfallen ein wichtiges Instrument des Artenschutzes.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel


17. Dezember 2020

LJV-News: Geflügelpest in Hessen bestätigt

 

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat soeben mitgeteilt, dass bei fünf toten Höckerschwänen im Vogelsbergkreis die Geflügelpest nachgewiesen wurde. 

Hier finden Sie die Pressemitteilung zur Kenntnis.


16. Dezember 2020

LJV-News: Vorankündigung zur "Flächendeckenden Erfassung" 2021

 

Der DJV und die Landesjagdverbände rufen alle Revierpächterinnen und Revierpächter auf, sich mit ihrem Wissen und ihren Revierkenntnissen an der "Flächendeckenden Erfassung" (FE) im Rahmen des Wildtierinformationssystem der Länder Deutschlands (kurz WILD), zu beteiligen.

Lesen Sie die komplette Mitteilung hier.


11. Dezember 2020

Jagdscheinverlängerungen Jungjäger 2021/2022

 

Die Untere Jagdbehörde des Landkreises Gießen weist darauf hin, dass alle Jagdscheininhaber/innen, welche Ihren Jagdschein nicht bereits zum 01.04.2020 verlängern haben lassen, vor der nächsten anstehenden Verlängerung noch beim Landesamt für Verfassungsschutz auf Zuverlässigkeit überprüft werden müssen. Hierzu ist eine Antragstellung unausweichlich!

Lesen Sie dazu alle weiteren Informationen hier


8. Dezember 2020

DJV-Newsletter #1: Nachhaltige Jagd, ASP und mehr

 

Die im Mai 2020 vorgestellte Biodiversitätsstrategie der EU für 2030 umfasst unter anderem das Ziel, 30 Prozent des EU-Territoriums als Schutzgebiete einzurichten und davon 10 Prozent unter „strengen Schutz“ zu stellen. Schutzgebiete sind wichtig, da gehen wir mit...

Lesen Sie den kompletten Newsletter hier.


8. Dezember 2020

LJV-News: Jagdscheinverlängerung rechtzeitig beantragen

 

Bitte stellen Sie die Anträge zur Verlängerung von Jagdscheinen rechtzeitig - am besten direkt nach Erhalt des Versicherungsnachweises.

Mehr dazu erfahren Sie hier.


8. Dezember 2020

LK Gießen - ASP: Erhöhung der Aufwandsentschädigung für Indikatorschweine

 

Um die Probenentnahme bei Indikatorwildschweinen durch die Jagdausübungsberechtigten attraktiver zu gestalten, wird ab dem 1. Dezember die Aufwandsentschädigung von 30 € auf 50 € erhöht.

Lesen Sie mehr darüber hier, inkl. Download Merkblatt und Beprobungsformular.


2. Dezember 2020

LJV: Ankündigung und Einladung zu den Multiplikatorenschulungen Kundige Person und Fangjagd 2021

 

Die Multiplikatorenschulungen finden am 7. Mai und am 25. Juni 2021 statt. 

Erfahren Sie hier mehr zu Ort, Zeitpunkt und den Voraussetzungen hier.


27. November 2020

LJV News: ASP-Tupferproben: Verfahren vereinfacht und 50 Euro Aufwandsentschädigung

 

Nachdem wir bis Anfang September 2020 auf unsere Anfrage an die Jagdvereine zahlreiche Rückmeldungen zum bisherigen Verfahren der ASP-Tupferbeprobung erhalten haben, hat sich der LJV in Gesprächen und Telefonaten für eine Vereinfachung und die Wertschätzung des Engagements der Jägerschaft hinsichtlich der ASP-Prävention eingesetzt.

Lesen Sie hier die komplette Information.


13. November 2020

LJV-News: Regelungen für Gesellschaftsjagden in Landkreisen und kreisfreien Städten

 

In den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten gelten zur Genehmigung von Gesellschaftsjagden unterschiedliche Regelungen. Teilweise werden die Genehmigungen aufgrund von Allgemeinverfügungen oder im Rahmen von Einzelverfahren erteilt. 
Lesen Sie hier die komplette Meldung


10. November 2020

Landkreis Gießen: Allgemeinverfügung

Der Landkreis trifft mit Allgemeinverfügung einheitliche Regelung für Gesellschaftsjagden, Veranstaltungen sind mit Einschränkungen möglich . Laden Sie sich für weitere Informationen das nebenstehende PDF herunter. 

Download
2020_11_10 PM Allgemeinverfu_gung fu_r J
Adobe Acrobat Dokument 209.2 KB


8. November 2020

LJV-News: Wichtig: Genehmigung von Drückjagden

 

Nach Informationen des HMUKLV (siehe unten) soll es in einigen Landkreisen bereits ein Genehmigungsverfahren aufgrund von Allgemeinverfügungen geben. Der Schwalm-Eder-Kreis stellt beispielsweise ein einfaches Formular zur Beantragung der Genehmigung zur Verfügung.

Lesen Sie hier die komplette Meldung.


3. November 2020

Auswirkungen der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auf die Durchführung von Gesellschaftsjagden - lesen Sie dazu bitte die beigefügten PDF-Mitteilungen:

Download
HMUKLV
Hinweise Durchführung von Gesellschaftsj
Adobe Acrobat Dokument 141.5 KB
Download
Hessische Landesregierung
CoKoBeV Verordnung zur Beschränkung von
Adobe Acrobat Dokument 54.1 KB
Download
201102_Genehmigung Gesundheitsamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.8 KB


3. November 2020

LJV-News: Genehmigung für Drückjagden zeitnah beantragen (Musterantrag)

 

Ab dem 2. November 2020 müssen Gesellschaftsjagden grundsätzlich von den Gesundheitsämtern der Landkreise oder der kreisfreien Städte genehmigt werden. Damit sich die Genehmigung nicht verzögert, möchten wir Ihnen folgende Hinweise sowie einen Musterantrag zur Verfügung stellen, um das Verfahren zu vereinfachen.

Erfahren Sie hier alle Neuigkeiten dazu.


2. September 2020

LJV-News: Straßensperrungen im Rahmen von Bewegungsjagden

 

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) informiert in dem im Artikel verlinkten Schreiben über die Möglichkeiten von Straßensperrungen im Rahmen von Bewegungsjagden.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.


3. Juli 2020 

Jagdstrecke veröffentlicht – Anstieg bei Rot- und Rehwild

Das hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat die Jagdstrecke veröffentlicht – Anstieg bei Rot- und Rehwild.

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.

Download
Streckenliste 2019/2020
streckenliste_2019_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.1 KB


10. Juni 2020

LJV-News: Verordnung über jagdliche Maßnahmen zur Bekämpfung der ASP

 

Im GVBL wird die „Verordnung über jagdliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (Hessische ASP-Jagdverordnung-HASP JV)“ vom 28.05.2020 verkündet.

Wichtig: Die aufgeführten Ausnahmen von jagdrechtlichen Verboten und Einschränkungen gelten erst beim Auftreten der Afrikanischen Schweinepest und nur in der von der Behörde festgelegten Gebieten.

Mehr dazu lesen Sie hier.


24. März 2020

Information: Tiersektionen bei Wildtieren

 

Bisher konnten Wildtiere im Landkreis Gießen ohne vorherige Anmeldung beim Veterinäramt direkt zum Landesbetrieb Hessisches Landeslabor Schubertstraße 60 in Gießen verbracht werden. Ab sofort werden Tiersektionen dort nur noch auf amtstierärztliche Anweisungen durchgeführt.

 

Aufgrund der Vorkommnisse bezüglich des aktuellen Coronavirus-Geschehens (SARS-CoV-2) und den damit verbundenen personellen Einschränkungen sind Tiersektionen am Landesbetrieb Hessisches Landeslabor, nur noch in dringenden Fällen (akuter Tierseuchenverdacht, akuter dringend untersuchungsbedürftiger Fall im Zusammenhang mit einem Vergehen gegen das Tierschutzgesetz) möglich. Deshalb ist die Bewertung, ob eine Sektion dringend erforderlich ist oder nicht, durch die Veterinärämter vorzunehmen.


11. Januar 2020

DJV Broschüre Tierfund-Kataster

Das Tierfund-Kataster ermöglicht erstmals eine bundesweit einheitliche und standortgenaue Erfassung von Wildunfällen und anderen Tierfunden.

Laden Sie sich dazu nebenstehendes PDF herunter.

Download
2020-01_DJV-Broschuere_Tierfundkataster_
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB


26. Juli 2019

LJV-News: Änderungserlass zur Schalenwildrichtlinie

 

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat im Staatsanzeiger Nr. 29/2019 einen Erlass zur "Änderung der Richtlinie für die Hege und Bejagung des Schalenwildes in Hessen" veröffentlicht.

Lesen Sie alles Weitere dazu hier.


22. Juni 2019

HMUKLV: Handlungsempfehlungen zum Umgang mit ASP

Das Hessische Landwirtschaftsministerium hat Handlungsempfehlungen für einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) veröffentlicht. Sie wird den Landkreisen und Veterinärbehörden im Ausbruchsfall als Leitfaden dienen. Lesen Sie alles Weitere dazu im nebenstehenden PDF.

Download
139 - 2106 PM Handlungsempfehlung ASP.pd
Adobe Acrobat Dokument 93.5 KB