Jungjägerausbildung – wir machen Jägerinnen und Jäger

Anmeldung und Fragen:

Ausbildungsleiter Jürgen John 

Tel. privat: 06446 - 6338; Tel. dienstlich: 0641 71929

Mail: juergen.john@waffen-geller.de

 

Download
Infoveranstaltung Jungjägerkurs 2017/2018
Flyer Jungjägerkurs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 606.5 KB
Download
Junjägerkurs 2018
Anmeldeformular JJ 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.6 KB

Individuelle Betreuung und praxisnaher Unterricht!


Jagdschein & Ausbildung

Da die Anforderungen für das Bestehen der Jägerprüfung hoch sind, legt der Verein besonders großen Wert darauf, mit individueller Betreuung der einzelnen Lehrgangsteilnehmer eine optimale Vermittlung des angebotenen Lehrstoffs zu gewährleisten. Die Erfolge der Vergangenheit zeigen, das die angewandten Lehrmethoden von allen Aspiranten, auch mit unterschiedlichen Vorbildungen, gleich gut angenommen und verarbeitet wurden.

 

Wer in die "grüne Zunft" aufgenommen werden möchte, muss seine Qualitäten unter Anderem im Anlegen von Hecken als Schutz- und Brutstätte für viele Tierarten, der Jagdhundeausbildung, Kenntnisse der heimischen Pflanzen und Bäume und natürlich der sehr umfangreichen Wildbiologie unter Beweis stellen.

Zur Erlangung des Jagdscheins, also des "grünen Abiturs", bedarf es einer fundierten Vorbereitung. So wird zur Prüfung nur zugelassen, wer an einem offiziell anerkannten Ausbildungslehrgang mit praktischen Unterweisungen teilgenommen hat.

In der Jägerprüfung werden gründliche Kenntnisse aus den Fächern Recht, Wildbiologie, Hundewesen, Waffenkunde, Feld- und Waldbau und nicht zuletzt dem Natur- und Umweltschutz verlangt.

 

Daher vermitteln beim JV Hubertus Gießen erfahrene Ausbilder ihr Wissen in Theorie und Praxis. Neben den Vorträgen von Referenten aus dem Verein, bieten die angebotenen Exkursionen in umliegende Reviere nicht nur eine hervorragende Lehrmethode, sondern sie eignen sich durchaus auch dazu, bereits während der Ausbildung Kontakte für die Zukunft zu knüpfen.