Schießkalender, Standgebühren und mehr

Eindrücke von der Schießanlage bei Garbenteich

Auf unserer Schießanlage werden die Bezirksschießen und die Hessischen Meisterschaften im jagdlichen Schießen durchgeführt. 

 

Es stehen vier 100 m-Schießbahnen zur Verfügung, auf denen aufgelegt, angestrichen, freistehend und liegend geschossen werden kann. Auch das Einschießen von Jagdwaffen ist hier möglich.

 

Um den Schrotschuss auf bewegliche Ziele zu üben, steht eine "Kipphasenanlage" bereit. 

Ein „laufender Keiler“, der eine Schneise überquert, kann ebenso beschossen werden.

 

Um einen sicheren Schuss mit der Kurzwaffe ausführen zu können, stehen Ihnen fünf 25 m Bahnen zur Verfügung. Außerdem bieten wir Ihnen eine Trap- und Skeet-Anlage, auf der der Schuss auf Flugwild geübt werden kann.

Die Schießanlage steht allen Interessierten an den im Schießkalender aufgeführten Tagen zur Verfügung. Interessierten Gruppen können weitere Termine nach Absprache angeboten werden.

 

Laden Sie sich hier einfach unseren aktuellen Schießkalender herunter:

Download
Schießkalender 2018
Schiesskalender 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 914.9 KB
Download
Schießaufsichten 2018
Schiessaufsichten 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 464.9 KB

Schießkalender/ Termine 2018

Standöffnung

Ab Samstag den 3. März bis einschließlich 24. November 2018

Belehrung der Schießstandaufsichten am 3. März (11 Uhr) am Stand

Am Samstag vor Ostern und vor Pfingsten ist der Stand geschlossen!    

 

Öffnungszeiten des Schießstandes

Samstag:  

Jeden Samstag im Monat März:  Langwaffe / Kurzwaffe: 13-16 Uhr

Jeden Samstag in den Monaten April bis Oktober: Langwaffe / Kurzwaffe: 13-19 Uhr 

Jeden Samstag im Monat  November: Langwaffe / Kurzwaffe: 13-16 Uhr

 

Mittwoch:  

Jeden Mittwoch in den Monaten April bis Oktober von 15 – 19 Uhr

 

Ausnahmen

05./06.05.2018  Bezirkschießen  Giessen

11.08.2018  Hegeringvergleichsschießen Kreis Gießen

 

Arbeitseinsätze (am Schießstand)

24.02. (13-16 Uhr), 28.04., 04.08., 06.10. (jeweils 9-13 Uhr)  

 

Prüfungsschießen

12. Mai 2017 (Jungjäger-Lehrgang 2017/18)

 

Hubertus-Vereinsmeisterschaft

2.06.2018 (9-13 Uhr)

 

An den oben genannten Terminen "Ausnahmen" und "Prüfungsschießen" können keine Jagdwaffen eingeschossen werden. Das Vereinshaus ist aber geöffnet.


Qualischießen, Großgold, Landes- und Bundesmeisterschaft 2018

Bitte merken Sie sich die Termine vor:

  • 24./25.03.2018 Frankfurt Quali
  • 07./08.04.2018 Bad Hersfeld Quali
  • 21./22.04.2018 Eschwege Quali
  • 05./06.05.2018 Gießen Quali
  • 26./27.05.2018 Kassel Quali
  • 26.05.2018 Bremgarten Großgold
  • 31.05.-02.06.2018 Liebenau Großgold
  • 09./10.06.2018 Hünfeld Quali
  • 23./24.06.2018 Bad Hersfeld Quali
  • 13.-15.07.2018 Bad Hersfeld Landesmeisterschaft
  • 05.-08.09.2018 Bremgarten Bundesmeisterschaft

Kontakt

Hans-Georg Baum (Schießausschuss) Mobil: 0173 7989703

Hans Algeyer (Schießausschuss) Mobil: 0160 97290725

Dieter Mackenrodt (1. Vorsitzender) Mobil: 0172 6766504

Jörg Schwan (WCO) Mobil: 0171 6309171

Renate Claus (Vereinshaus) Mobil: 01578 7470302


Standgebühren

Für die Benutzung des Schießstandes des JV „Hubertus“ Gießen und Umgebung e.V.:

 

Schießstand

Mitglieder JV Hubertus Gießen: 5 €

Nichtmitglieder 20 €

 

Kipphase (nach Entrichtung der Standgebühr):

Zeitschaltuhr 1 €

 

Die Standgebühr ist unaufgefordert bei der Aufsicht zu entrichten


Übung macht den Meister

Den ersten Fehlschuss fand ich selbst verzeihlich,

Zwar kam die Sau nicht so besonders eilig,

Nur, als ich nach der rechten Seite sah,

da war sie auf der linken plötzlich da.

 

Der zweite Fehlschuss kann mich nicht verdrießen.

Ich musste nämlich durch die Zweige schießen,

Na ja und so – da möchte ich beinah‘ sagen,

wahrscheinlich hat sich das Geschoss verschlagen.

 

Der dritte Fehlschuss – nun, genau genommen –

Da war ich eigentlich gut abgekommen,

Zwar freilich – wenn man so auf Luke schießen muss.

Es war auch sowieso kein leichter Schuss!

 

Der vierte Fehlschuss – nun da sag ich ehrlich,

Der ist mir selber völlig unerklärlich.

Vielleicht hat sich das Zielfernrohr verschoben.

Das muss ich nächstens auf den Stand erproben.

 

Die fünfte Kugel – sauber mitgeschwungen,

Ist mir natürlich tadellos gelungen,

Weil – wie auch sonst – besonders bei der Jagd,

die Übung erst den wahren Meister macht.

 

(Forstmeister W. Hulverscheidt, Der Lachende Lehrprinz, 1909)